Wir wollen nur deine Seele!Der Moorjan war nach langer Zeit wieder unterwegs und hat ein paar Bilder mit Pixie geschossen, die nicht halb so gut wären, wenn mein Model nicht von vornherein ein Talent zum "fotografiert-werden" und die einzigartige Ausstrahlung gehabt hätte. Impressionen des Shootings findet ihr wie immer in der zugehörigen Gallerie!

Hier gehts lang >>> klick

Endlich wieder Neues! 

Nach langer Zeit ist es nun doch vollbracht und es gibt wieder ein paar neue Bilder zu entdecken... Das Shooting hat einen riesengroßen Spaß gemacht und ich bedanke mich herzlich bei Lyn für die spaßige Arbeit und für das außergewöhnlich gute Aussehen ;-)

 

Hier geht's zur zugehörigen Gallerie.

Home Sweet Home

Und hier ein Bild der Morgenidylle Thüringens. In dem Fall in Hohenölsen bei Weida.

P.S.: In groß zu sehen in der Landschaftsgallerie

Hohenölsen

Project Pitchfork

Was ist denn bitte Project Pitchfork? Eins kann man ohne schlechtes Gewissen sagen: Geschmackssache! :-p

Nun - meinen Geschmack trifft's. Warum? Ich hoffe, dass kann ich euch mit meinem kleinen Konzertbericht verdeutlichen... Es ist ein Freitag im November. Ich befinde mich in Jena auf dem Weg ins F-Haus. Es ist kalt, es nieselt, es ist dunkel. Perfekt! Denn genau so ein Abend versetzt den geneigten Hörer in die Stimmung für diese spezielle Band. 19 Uhr gehts los - s

agt zumindest die Veranstaltung in Facebook... Nachdem ich dann über eine Stunde mit Warten in der Kälte und nem wärmenden Kaffee bei McDonalds verbrachte wurden die Pforten geöffnet. Und hey, das warten hat sich gelohnt.

Nachdem ich dann auch wusste, dass 2 Vorbands spielen habe ich meine geplante Ankunftszeit in Gera (23 Uhr) gedanklich geknickt. ;) Die erste Vorband Enter and Fall hatte ein bisschen was von 'Unheilig' - nicht mein Geschmack, aber hat teilweise recht gut gerockt...

Danach hi

eß es 'Lost Area', die mit Ihrem Sänger, der mich stark an Jirky von 'The 69 Eyes' erinnerte, die Bude in Grund und Boden gerockt haben. Das Publikum ging richtig gut mit und

der Sound, der in meinen Ohren irgendwo zwischen Rock, Goth, Grunge und Metal lag, kam durch die Amplifier auf den Punkt. Sehr sehr geil. So toll, dass ich euch die Band gern mal zum reinhören ans Herz legen möchte. Neben der Homepage sei an dieser Stelle auch das Video zu 'Crashing Down' empfohlen.

Das "erste Mal"

Heiß. Kalt. Es ist ein sonniger Augusttag im Jahr 2011 und ich habe kalte Hände. Warum habe ich nur kalte Hände - frage ich mich. Richtig - mein erstes Shooting. Das wird schon. Mach dir keine großen Gedanken. Jeder hat mal angefangen. Komische Gedanken irgendwie.

Nunja, am Abholort angekommen warte ich nun auf 'mein' Model. Sie hat noch 15 Minuten Zeit und dennoch ist sie überpünktlich am vereinbarten Treffpunkt. Nicht zu übersehen. Eine elegante Schönheit in einem Kleid, welches seinesgleichen sucht. Einmal mehr wird mir kalt - ohje, was tue ich hier... die Erwartungen, die sie in das Shooting setzt, werde ich nie im Leben erfüllen können. Nun gut, zurück geht nicht. Also los!

"Hi", kommt mir in einem unmissverständlichen Nicht-Franken-aber-dennoch-Bayern-Dialekt entgegen. "Hi", erwidere ich in meinem eigenen thüränkischen Kauderwelsch. Und schon war das erste Thema gefunden. Nachdem dann geklärt war, wo wir her kommen, was wir hier so tun und und und sind wir auch schon in der Eremitage angekommen. Das Eis war gebrochen und mir war nicht mehr sooo kalt.